ruegencacher.de

.: Geocaching auf Deutschlands größter Insel :.

Die Rüganer goes to Dubai & Mauritius

Nachdem die Rüganer letztes Jahr in den USA waren, hat es sie diesmal nach Dubai am Persischen Golf und zur Insel Mauritius im Indischen Ozean gezogen, mit einem kleinen aber feinen Unterschied, sie haben im September geheiratet (herzlichen Glückwunsch!) und dies waren ihre Flitterwochen. Natürlich war die Kamera stets mit dabei und ein paar Caches fielen auch noch nebenbei ab. Das Cachen war aber diesmal eher zweitrangig. Hier ihr kleiner Bericht.

 

...::: Bildergallerie :::...

 

 

Wie schnell ist doch ein Jahr vergangen, und so mussten wir mal wieder in die weite Welt reisen. Doch dieses Mal sollte es etwas Besonderes sein, es waren unsere Flitterwochen. Am Anfang standen mehrere Ziele zur Auswahl, aber irgendwie war mir immer was nicht recht gewesen, so dass wir uns erst kurz vor der Hochzeit Mitte September auf den Urlaub einigen konnten. Es sollte nach Dubai und Mauritius gehen. Obwohl ich von Dubai auch nicht so ganz überzeugt war, wurde mir dann doch noch Honig um den Mund geschmiert, so dass wir es doch machten. Dafür haben wir uns natürlich extra noch ein neues Garmin gekauft mit dem man paperless cachen kann.

 

Und dann ging es auch schon los am 07.11.2011 zum Flughafen nach Hamburg. Dort angekommen mussten wir uns noch mal schön mit Currywurst und Pommes stärken. ;) Danach ging es dann zum CheckIn und durch die Kontrolle. Jetzt waren wir erstmal unser Gebäck los. Und so wollte ich vor dem Abflug noch ein Gläschen Wein trinken, das fliegt sich dann nämlich besser ;). Jetzt hieß es 6 Stunden durchhalten. Aber wir hatten genügend Sitzabstand, da ging das problemlos. Und dann waren wir plötzlich da. Es war kurz vor Mitternacht und wir wollten nur noch zum Hotel und ins Bett. Leider dauerte die Passkontrolle sehr lange, so dass wir erst um halb 3 Uhr morgens ins Bett gefallen sind, obwohl das Hotel nur 5 Minuten vom Flughafen entfernt ist. Aber die Menschen da haben eben mehr Zeit wie wir.

 

Punkt 7 Uhr war dann auch schon wieder aufstehen angesagt, weil wir ja was sehen wollten von Dubai. Wir sind dann mit einem Doppeldeckerbus, einem Taxi und der Metro zu den Attraktionen gefahren. Als erstes natürlich das Burj al Arab, was schon sehr schick aussieht. Rein kamen wir leiden nicht. Da braucht man ein Termin zum Afternoon, aber das war uns dann doch zu Teuer. Weiter ging es zur Palme bis ans Ende zum Hotel Atlantis. Dort fanden wir auch unseren ersten Cache in Dubai. Es sollte der letzte bleiben wie sich dann herausstellte. Da konnte man dann reingehen und sich wie in der versunkenen Stadt fühlen.

 

 

Abends war dann noch eine kleine Schiffsfahrt mit Abendessen auf dem Dubai Creek geplant, was dann auch sehr schön war. Am nächsten Tag ging es dann zu größten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2004, im Januar 2009 wurde die Endhöhe von 828 Metern erreicht. Ist schon ganz schön gewaltig, wenn man davor steht. Hatten uns ja schon zu Hause Karten besorgt, um auf die Plattform zu kommen. Es gab eine feste Zeit dafür. So konnten wir dann vorher noch in die Dubai Mall rein und uns ein wenig umschauen. Dann ging es los mit dem schnellsten Aufzug der Welt ab nach oben auf 452 Metern Höhe. Was für eine Sicht, wir waren echt begeistert es war einfach schön. Dann ging es noch ins Dubaiaquarium und den Unterwasserzoo. Als es dann Abend wurde, wollten wir uns die Fontänenschau dann auch noch anschauen. Das musste natürlich sein. Dann ging es schnell zurück zum Hotel Koffer packen und nachts um 3 ging der Flieger.

 

Und wieder hieß es 6 Stunden sitzen, das Fernsehprogramm an Bord ließ die Zeit aber schnell vergehen. Jetzt waren wir also auf Mauritius, der Perle im Indischen Ozean. Ein Taxi holte uns vom Flughafen ab und brachte uns zum Hotel. Endlich Urlaub, Entspannen, Baden usw. Den ersten Cache fanden wir hier im Pampelmousse Garden, der sehr schön angelegt ist mit seltenen Pflanzen. Dann gab es noch ein paar Micros und schon wollte ich nicht mehr. Man kommt überall schlecht hin. Autofahren war auch ein Erlebnis für sich, muss ich nicht noch mal haben. Aber wir wollten ja Urlaub machen und nicht nur Dosen suchen.

 

Am Earthcache Coloured Earths of Chamarel

So hatten wir noch Spaß auf einer Delfintour mit denen wir dann auch immer kurz Schwimmen konnten. Natürlich in freier Wildbahn. Oder aber im La Vanille Crododile Park, wo wir zum ersten Mal Krokodilfleisch gegessen haben (Hmmm lecker). Ansonsten gab es noch ein paar Ausflüge zur Inselhauptstadt Port Louis, die aber sehr dreckig ist und kaum lohnt, oder aber eine Katamaran-Fahrt zur einer abgelegenen Insel. Alles im allen hatten wir mal wieder einen sehr schönen Urlaub, der leider viel zu schnell zu Ende ging.

 

Hier geht’s zur Bildergalerie!

 

...::: Bildergalerie:::...

 

 

 

 

Nachdem die Rüganer letztes Jahr in den USA waren, hat es sie diesmal nach Dubai am Persischen Golf und zur Insel Mauritius im Indischen Ozean gezogen, mit einem kleinen aber feinen Unterschied, sie haben im September geheiratet (herzlichen Glückwunsch!) und dies waren ihre Flitterwochen. Natürlich war die Kamera stets mit dabei und ein paar Caches fielen auch noch nebenbei ab. Das Cachen war aber diesmal eher zweitrangig. Hier ihr kleiner Bericht.

 

...::: Bildergallerie :::...

Register to read more...

Comments  

 
#3 RE: Die Rüganer goes to Dubai & MauritiusTeam Heine 2011-12-23 10:20
Ja erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit. Euren Bericht haben wir sehr gern gelesen und uns an unsere Flitterwochen erinnert.Besond ers haben uns die Eindrücke von Mauritius gefallen. Da möchte man direkt in den nächsten Flieger und raus aus dem nasskalten Deutschland .

Gruß Team Heine
 
 
#2 GudrunDieterGB23 2011-12-22 07:40
Herzlichen Glückwunsch und Euch alles Gute!

Den Bericht habe ich richtig gern gelesen. 2 unserer Kinder waren schon in Dubai und daher kennen wir schon viele Dinge aus ihren Erzählungen. Auf jeden Fall ist es ein sehenswertes Land. Auch die Bilder von Mauritius machen einfach nur neugierig.

Wir sind heute den 3. Tag wieder im kalten Deutschland und gerade aus Spanien zurück. Da ist unsere erste Reaktion: Wir wollen wieder zurück in die Wärme :lol:

Euch schöne Feiertage!
Dieter und Gudrun
 
 
#1 RE: Die Rüganer goes to Dubai & MauritiusLex 2011-12-21 19:23
Ein schöner Bericht und tolle Fotos, der mal wieder so richtig das Fernweh in mir auslöst. 8) Wünsche euch besinnliche Weihnachten! :-)
 

Add comment

Security code
Refresh