ruegencacher.de

.: Geocaching auf Deutschlands größter Insel :.

ProjektMV :: Tag 6 :: Karwendelhaus - Hallerangerhaus

 
Abschied vom Karwendelhaus 640
Abschied vom Karwendelhaus
 

Heute sollte es eigentlich über die Birkkarspitze gehen, aber hüfthoher Schnee hielt uns davon ab. Der Hüttenwirt zauberte allerdings am Vorabend schon eine Alternative aus dem Ärmel und so machten wir uns erst einmal an die 16 km Abstieg bis zum Gasthaus Wiesenhof und brachten rund 700 Höhenmeter hinter uns.

 
Richtung Scharnitz 640
Richtung Scharnitz
 
Dort konnten wir uns wunderbar stärken (lecker und nette Bedienung) und uns dann auf den Weg zum... ähm ja... Taxi machen. 12 km ging es nun mit 2 Bussen (12 Personen wollten bewegt werden) über staubige Straßen zur Kastenalm. Dort wurden die Rucksäcke wieder geschultert und wir machten uns an die letzten 550 Höhenmeter des Tages. Als auch diese letzten 5 km des Tages geschafft waren, wurde erstmal ordentlich gegessen (wie eigentlich jeden Tag... mehrfach... :D)
 
Das Karwendel 640
Das Karwendel
 
Eine Dose wollte heute natürlich auch noch gefunden werden und so beendeten wir Etappe 6 mit einem kleinen Spaziergang zur nahegelegenen Isarquelle (1770 ü.d.A).
Wichtigste Werkzeuge des Tages: Draht und Blasenpflaster für die Speicherkartenrettung... Aber das ist eine andere Geschichte... ;)
 
 
Abschied vom Karwendelhaus 640
Abschied vom Karwendelhaus
 

Heute sollte es eigentlich über die Birkkarspitze gehen, aber hüfthoher Schnee hielt uns davon ab. Der Hüttenwirt zauberte allerdings am Vorabend schon eine Alternative aus dem Ärmel und so machten wir uns erst einmal an die 16 km Abstieg bis zum Gasthaus Wiesenhof und brachten rund 700 Höhenmeter hinter uns.

 
Richtung Scharnitz 640
Richtung Scharnitz
 
Dort konnten wir uns wunderbar stärken (lecker und nette Bedienung) und uns dann auf den Weg zum... ähm ja... Taxi machen. 12 km ging es nun mit 2 Bussen (12 Personen wollten bewegt werden) über staubige Straßen zur Kastenalm. Dort wurden die Rucksäcke wieder geschultert und wir machten uns an die letzten 550 Höhenmeter des Tages. Als auch diese letzten 5 km des Tages geschafft waren, wurde erstmal ordentlich gegessen (wie eigentlich jeden Tag... mehrfach... :D)
 
Das Karwendel 640
Das Karwendel
 
Eine Dose wollte heute natürlich auch noch gefunden werden und so beendeten wir Etappe 6 mit einem kleinen Spaziergang zur nahegelegenen Isarquelle (1770 ü.d.A).
Wichtigste Werkzeuge des Tages: Draht und Blasenpflaster für die Speicherkartenrettung... Aber das ist eine andere Geschichte... ;)