ruegencacher.de

.: Geocaching auf Deutschlands größter Insel :.

Wismar ist eine Reise wert

Die ersten müden Novembersonnenstrahlen streifen über die Wismarbucht, leise Kranichrufe in der Ferne sind zu hören. Die Luft riecht feucht. Durch leichten Nebel hindurch erreichen die ersten Strahlen den knittrigen Logstreifen eines Caches, den ich gerade eben im noch halbdunklen Morgen gefunden habe (GCG0T6 - Hafenblick). Er liegt auf der schönen Insel Poel, nördlich von Wismar...

 

 


... Ich bin überrascht, nur knapp zwei Stunden Fahrtzeit liegen hinter mir, die A20 machts möglich! Die nächste Stunde nähere ich mich Kilometer um Kilometer meinen eigentlichen Ziel für heute, der altehrwürdigen Hansestadt Wismar. Nach 2 kleinen netten Tradis am Stadtrand, die ich mit zwei kurzen Morgenspaziergängen verbinde, habe ich einen großen kostenlosen Parkplatz am Rande der Innenstadt erreicht. Ich sortiere nochmal meine ausgedruckten Blätter, nehme noch ein zweites Frühstück zu mir und schlürfe heißen Kaffee. Ich muss Kräfte sammeln ;), denn zwei große Multicaches werden mich den ganzen Tag über bei meinem Cache-Spaziergang durch Wismars Altstadt begleiten. 

GCYRR5 - Der "etwas andere" Stadtrundgang durch Wismar nennt sich der Eine, ein Fotocollage-Cache, der mich so auf wunderbare Weise an so gut wie jede Sehenswürdigkeit in der Altstadt führt. An jeder Sehenswürdigkeit muss ich einen witzigen Fotoausschnitt finden und einer Zahl zuordnen, um letztlich die Versteckkoordinaten herauszubekommen! Das Lustige, ich weiss nicht, welches Foto ich gerade vor Ort suche und muss mir daher alles an der Sehenswürdigkeit, z.B. eine Kirche oder Brücke, genau ansehen.

Der zweite Multi ist noch kniffliger. GCYD7Q - Liebling ich habe die Altstadt geschrumpft, nennt er sich und gibt schon perfekt anhand des Namens einen Einblick, was den Cacher Geniales erwartet. Man muss die Häuser der Altstadt mit den Häusern eines Miniaturenparks, der die gleichen Häuser mit detailierter Genauigkeit nachbildet, miteinander vergleichen und so diverse Fehler zwischen Original und Miniatur aufdecken. Ihr könnt euch denken, was ich neben den Handzetteln noch auf den Spaziergang mitnehme? Genau, die Digitalkamera. Ihre Foto- und Filmfunktion wird zu einer wichtigen Stütze, obwohl man bei genauem Lesen auch einiges durch "einfaches Notizen machen" vorbereiten kann. Im Miniaturenpark am Rande der Stadt erfolgt gegen Mittag dann der letzte Akt dieses genialen Caches, ich habe zum Glück alles bedacht und kann meinen 900. Cache damit loggen. Ein würdiges Jubiläum!

Hinter diesen beiden Megamultis müssen sich die anderen tollen Caches in der Altstadt jedoch überhaupt nicht verstecken. Weitere wunderschöne Mysteries warten darauf, gemacht zu werden. Ihnen begegnet man praktischerweise einfach auf seinem Rundgang durch die Alstadt. GCTHY1 - Hoch hinaus und GCQ95K - Der Löwe von Wismar sind so zwei. Für andere Mysteries muss man jedoch zu Hause einiges an Zeit investieren, damit man zwischen den beiden Megamultis noch ein paar andere Anlaufpunkte hat, sprich Cachedosen aufsuchen kann und so weitere schöne Ecken Wismars kennenlernt. Beschäftigt euch einfach mal mit den diversen Kopfnuss- und Ohren auf-Rätseln, wenn das Wetter mal nicht so toll oder euch langweilig ist! Es lohnt sich! 

Übrigens, es gibt keinen einzigen Tradi in der Wismarer Altstadt! Nichts für normale Touricacher, die mal auf die Schnelle einen Cache mitnehmen können, das hat auch irgendwie seinen Reiz!

Wismar gehört ja neben Stralsund auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und das sieht man zweifelsohne! Ich muss sagen, ich bin schwer beeindruckt, als ich durch die Altstadt streife. Wismar mit seinem Festungscharakter, der wunderbar erhaltenen bzw. restaurierten Backsteingotik und den schönen mittelalterlichen Häuserzeilen macht ihrer UNESCO-Welterbe Partnerstadt Stralsund echt Konkurrenz! Als gebürtiger Stralsunder und dortiger Cacheverstecker muss ich leider feststellen, dass die Stralsunder Altstadt da noch etwas hinterher hinkt. Das betrifft bei uns noch ganze Straßenzüge, an denen die Häuser einfach vor sich hin verfallen und langsam abbröckeln. Ob es an den teilweise immer noch ungeklärten Eigentumsverhältnissen liegt, oder ob das Geld momentan einfach nicht ausreicht, um da Verschönerungen vorzunehmen, kann ich leider nicht sagen! Auf jeden Fall ist Wismar meiner Meinung nach da schon etwas weiter! 

Zurück zum Erlebniscachen in Wismar. Der Tag schreitet unbarmherzig voran, es wird ja leider schon so früh dunkel! Ich mache noch zum Abschluß in der Nähe zur Autobahn einen schönen Mystery (GC1NC3R - Walfischblick). Während die Sonne langsam hinter dem Horizont versinkt, die Kraniche krächzend am Himmel vorbeiziehen und ich den wunderbaren Blick auf die Wismarer Bucht geniesse, schickt sie noch ihre letzten Strahlen aus. Sie fallen auf das Logbuch, in das ich mich gerade eintrage. Irgendwie schliesst sich so der Kreis für heute. ;)

Auf der Rückfahrt nach Rügen gehe ich im Kopf nochmal die 13 Caches durch, die ich heute gemacht habe und bin zufrieden, alles tolle Caches. Ich kann nur sagen, Wismar ist echt eine Reise wert!

Die ersten müden Novembersonnenstrahlen streifen über die Wismarbucht, leise Kranichrufe in der Ferne sind zu hören. Die Luft riecht feucht. Durch leichten Nebel hindurch erreichen die ersten Strahlen den knittrigen Logstreifen eines Caches, den ich gerade eben im noch halbdunklen Morgen gefunden habe (GCG0T6 - Hafenblick). Er liegt auf der schönen Insel Poel, nördlich von Wismar...

 

Register to read more...

Comments  

 
#1 cheap best web hostingprofile7217 2018-10-31 16:14
Need cheap hosting? Try webhosting1st, just $10 for an year.

http://haugaland-astronomi.no/galleri/albums/userpics/14214/package-hosting-web-cheap-49769.jpg
 

Add comment

Security code
Refresh