ruegencacher.de

.: Geocaching auf Deutschlands größter Insel :.

Caches und Vorschau

Der 2. große Talentwettbewerb im Wirtshaus zum flotten Keiler (AC)

Viel Spaß!

 

 

 

Ein Lost Place in sagenhafter Rügener Landschaft

 

Pilz

***Spoilerfrei!***

GC1V1HA - Stützpunkt "Wolchow" - LP

Dieser tolle Lost Place stand schon seit längerem auf meiner ToDo-Liste! Anderen Rüganer Cachern ging es genauso, einige hatten sogar schon mal vorbei geschaut. Doch sein Geheimnis wollte der Cache nicht so einfach preisgeben, deshalb wollten wir ihn mit geballter Cacherpower knacken!

 

neuer Stralsunder Mystery

Juchu, FTF geschafft! Das GC20ZA9 - Stralsund Rätsel läßt den Cacher zum echten Stralsund-Kenner werden.


Z.B. Wie viele Spitzen hat das Rathaus?

Zum Beispiel wird in einer der 30 Fragen nach der Anzahl der Turmspitzen des Rathauses gefragt!

Stralsund hat seine erste Letterbox - ein kleiner Werkstattbericht

Im Wartezimmer

GC2254C - Dr. med. Keschlowski

Es begann eigentlich alles damit, dass ich in den letzten Monaten meine ersten Letterboxen finden konnte, die Erste in Hannover, die Zweite in der Nähe des Steinhuder Meeres, die Dritte bei Wolgast und Nummer 4 und 5 in Prag! Dadurch bin ich voll auf den Geschmack gekommen! Es macht Spaß, auch mal ganz ohne GPS einen Cache zu suchen oder nur für das Versteck das GPS in die Hand zu nehmen...


Ein Mann geht seinen blutigen Weg

Folter pur ;)

Mein Name ist Albert Friedrich. Ich habe lange in Bergen auf Rügen gewohnt, bevor ich dann nach Stralsund berufen wurde, wo ich eindeutig mein Karrierehoch erlebte. Ich hatte großen Spaß an meiner Arbeit, was einige Stralsunder Bürger sicher etwas anders gesehen haben. 

Wäre es nach Ihnen gegangen, hätten sie mich wohl am liebsten gevierteilt und meinen Kadaver vor den Stadttoren Stralsunds abgeladen, wo er von den wilden herumstromernden Hunden aufgefressen worden wäre. Doch dafür fehlte ihnen eindeutig der Mut! Sie trauten sich ja noch nicht einmal, mich anzusehen, geschweige denn anzufassen. Da ich jedoch offiziell im Namen des Bürgermeisters und seiner Ratsherren tätig war, kam auch niemand auf die absurde Idee, mich umbringen zu wollen. Warum erzähle ich das überhaupt? Ihr werdet noch früh genug meinem Pfad folgen!

Ich will euch nur noch eines mit auf den Weg geben:

Ihr werdet mich nicht kennen, da ich schon lange tot bin, aber bald wird sich das ändern...


Firma Röhrich - Gas, Wasser, Schei*e - was kann ich für Sie tun?

Julius Röhrich saß gerade in seinem zigarrenverqualmten Büro am alten Schreibtisch und tippte an seiner vorsintflutlichen Rechenmaschine, als das Telefon klingelte. Er nahm ab und sagte: „FIRMA RÖHRICH, HEIZUNGSBAU - SANITÄRE ANLAGEN - KLIMA- UND SCHWIMMBADTECHNIK - was kann ich für Sie tun?“. Am anderen Ende der Leitung war Herr Schneider aus der kleinen Stadt Garz auf der Insel Rügen, der ein wichtiges Anliegen hatte…

Mit diesem Anruf begann für Röhrich eine turbulente Reise, an die er sich noch lange zurück erinnern sollte! Ob positiv oder negativ, das werdet ihr noch herausfinden. Wie es weiter geht und was alles im Vorfeld passierte, erfahrt ihr nach und nach in den nächsten Tagen, bis der thematisch dazugehörige Multicache dann nächste Woche startet… ;)

 

Alles klar?!

 

to be continued…


 

 

10 Fragen - 9 Antworten!

10 Fragen bis zum Mega-Cache!

 

1. Frage: Was raunte der Rüganer Lexparka heimlich auf dem 1. Rügener Event - Sand im Schuh zu? - Antwort: "Du, ich kenne da eine tolle Location! Hast du schon mal daran gedacht, in ..."

2. Frage: Warum haben sich Lexparka und der Rüganer dann ein paar Tage später getroffen? - Antwort: Um sich diese tolle Location einmal anzusehen und einen Cache daraus zu basteln!